Platon und spätere Denker*innen sahen die Freiheit

Platon und spätere Denker*innen sahen die Freiheit nicht als ein Recht des Einzelnen an, zu tun und zu lassen, was man will, sondern als das stete Bemühen, das Richtige zu tun.